Plätzchenzeit!!!

Gestern nachmittag habe ich mit der lieben Katarina und Line gebacken. Fünf Sorten Plätzchen sind es geworden, und wie ich meine Lieben kenne, werden die Dosen am Mittwoch, wenn ich von meiner Fortbildung wiederkomme, leergegessen sein….

Neben klassischen Engeln, Herzen und Sternen sind inzwischen auch einige „extravagante“ Ausstecher wie die Schmetterlinge und der Eiffelturm in meine Weihnachtskiste eingezogen.

Das erste Rezept war Buttergebackenes. Ich nenne es mal einen 1-1-2-Teig mit zwei Eiern (1 Teil Butter, 1 Teil Zucker, 2 Teile Mehl, und eben die beiden Eier).

Pauline steht auf die kleinen Tierchen. Ich glaube, die Ausstecher Igel, Schnecke und Eichhörnchen waren mal vom Ike*A.

Eine gleichmäßige Höhe eurer Plätzchen erreicht ihr, indem ihr wie auf dem Bild zwei gleichhohe Sachen (für das Buttergebackene habe ich die Kochlöffel, für die Terassenplätzchen Frühstücksbrettchen und für die Zimtsterne zwei Brettchen übereinander benutzt) zu beiden Seiten eures Teigs. Dann könnt ihr mit eurer Teigrolle gemütlich darüberrollen und ihr müsst euch nicht über: „zu trocken/verbrannt/wie lange brauchen die denn/ noch teigig“ ärgern.

Paulchen hat ihre eigenen Plätzchen gebacken, und die dürfen wie Großen auch auf gar keinen Fall anrühren:

Für den großen Schatz haben wir Zimtsterne gebacken (die allerdings nicht so schmecken wie bei seiner Mutter – sowas aber auch!):

Ich habe hierbei zum ersten Mal mit einem Guss aus geschlagenem Eischnee und Puderzucker gearbeitet, und war wirklich überrascht, wie schnell die Masse getrocknet ist.

Katarina hatte Teig für Karamell-Shortbread mitgebracht. Auf die Teigkugeln kommt jeweils ein halber Karamellbonbon, der dann im Ofen schön zerläuft.

Außerdem hat sie noch Haselnusskugeln gemacht, die finde ich auch total lecker!

So, dass war es erst Mal mit der Weihnachtsbäckerei. Ich bin für drei Tage in einem Sporthotel (hähä…..) und widme mich den kommunalen Finanzen. Wenn ich wieder hier bin kann ich euch noch einge einfach Bastelanregungen zeigen, mit denen ich Pauline während meines Krankseins beschäftigt habe. außerdem geht es jetzt aktiv in die Weihnachtsvorbereitung, und ich habe eine Menge Ideen, die ich gerne mit Euch teilen möchte.

Bis bald!

 

Advertisements

Eine Antwort zu “Plätzchenzeit!!!

  1. Schöner Post und eure Kekse sehen zum anbeißen aus!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s