Focaccia

habe ich gestern gemacht.

Eigentlich wollte ich nur ein paar Backzutaten auffüllen, aber im Kühlregal habe ich dann die Hefe liegen sehen, und auch davon ein Päckchen mitgenommen.

Ich mache Focaccia immer ganz einfach aus Hefeteig mit Olivenöl, grobem Meersalz und frischem Rosmarin. Die verschiedenen Rezepte mit Kartoffeln drin sind mir zu aufwendig, ich bin schon ungeduldig, wenn ich einen Hefetei mache.

Focaccia

Wie das mit dem Hefeteig manchmal so ist – so richtig wollte er nicht. Dabei habe ich ihn liebevoll mit Zucker angefüttert, ihn brav zugedeckt an einem nicht zugigen Platz in der Küche gehen lassen, ihm wirklich Zeit gegeben sich zu entfalten, ihn gehätschelt und getüddelt. Aber nöö, wollt`nicht so wie ich es gerne gehabt hätte.

Focaccia_02

Macht aber nichts, geschmeckt hat es trotzdem, und so frisch und warm aus dem Ofen, mit etwas Frischkäse obendrauf ist es ein Genuss sondersgleichen.

Focaccia_03

Der große Schatz konnte seine tägliche Ration „Fleisch“ natürlich nicht lassen, und hat sich noch Schinken obendraufgepackt:

Focaccia_04

Wie zu sehen ist, experiementiere ich mal wieder ein wenig mit Schriften. Dazu schreibe ich gleich noch einen Post.

Alles Liebe, Catou

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s