Wenn eine eine Reise tut, dann kann se wat erzählen

Hier war es in den letzten Tagen etwas ruhig, da ich im Rahmen meiner Arbeit an einer BundesPresseAmtsFahrt nach Berlin teilgenommen habe.

Brandenburger Tor

Die Abgeordneten des deutschen Bundestages dürfen drei Mal im Jahr 50 Menschen aus ihrem Wahlkreis zu politischen Bildungsreisen in die Hauptstadt einladen. Je nach dem, wie weit der Wahlkreis von Berlin entfernt ist, bleiben die Gruppen dann einen bis fünf Tage dort, und haben die Möglichkeit, sich in der Gruppe über politisch-historisches, aber auch über aktuelle Entwicklungen zu informieren.

Berliner Mauer

Am Mittwoch herschte kurz vor unserer Ankunft in Berlin große Aufregung, da unweit des Hauptbahnhofs, an dem wir in der Ebene Tief ankommen sollten, eine große Fliegerbombe gefunden worden war, die zuerst noch entschärft werden sollte. Die Zugbegleiterin war erst noch skeptisch, ob wir denn ankommen würden, aber unser Zug wurde glücklicher Weise nur auf die obere Ebene umgeleitet.

Nach der ganzen Aufregung ging es ins Hotel, wir konnten unsere Zimmer beziehen und hatten nach dem Essen etwas Zeit, uns in der Umgebung des KaDeWe etwas umzuschauen. Abends haben wir uns dann zum Essen wieder getroffen, und mein Chef nutzte die Gelegenheit, sich bei den Mitgefahrenen vorzustellen, zu diskutieren und die Leute kennenzulernen.

Reichstag_01

Donnerstag vormittag ging es dann zum Reichstag, wo der Gruppe die Arbeit der Abgeordneten erklärt wurde, und auch erläutert wurde, warum das Plenum oft so leer aussieht.

Kuppel

Da keine Sitzungswoche (wegen Osterferien) war, durfte auch offiziell fotographiert werden, und ich fand es toll, die Kuppel mal von unten aus den unterschiedlichsten Perspektiven aufzunehmen.

Die Spuren jüdischen Lebens in der Berliner Mitte standen mit einem Besuch der Otto Weidt Blindenwerkstatt, dem Anne Frank Zentrum und einem Spaziergang auch noch auf dem Program, aber dazu will ich einen extra Post schreiben.

GoldElse

Den Nachmittag über wurde die Gruppe mit dem Bus durch die Stadt gefahren, und Suse, die wunderbare Reiseleiterin, erzählte in ihrer eigenen, zauberhaften Art viel Wissenswertes über die Stadt, ihre Geschichte und auch aktuelle Entwicklungen.

Freitag stand dann ein längeres Gespräch mit dem Abgeordneten auf unserer To-Do-Liste. Dabei kam ich zum ersten Mal in den Fraktionssitzungssaal der Grünen, wo wir zwei Stunden lang mit meinem Chef diskutieren konnten. Die Fragen aus der Gruppe waren höchst unterschiedlich, und ich bin immer wieder begeistert, wenn ich dabei merke, wieviele Themen die Mitreisenden bewegen.

Chef

Von der Rentenlücke über Patientenführsprache, der aktuellen Situation in Syrien bis zu Waffenlieferungen gab es viel zu diskutieren, und die zwei Stunden, die wir in Toms engem Terminkalender vorgesehen hatten, waren ratzfatz vorbei.

Fraktionen und Abgeordnete

Während die Gruppe die Kuppel besichtigte, konnten wir noch ein kleines Werkstattgespräch anhängen, und ich mich mit etwas mehr Ruhe als sonst am Telefon mit den Kollegen aus Berlin austauschen.

Dem deutschen Volke

Der Bevölkerung

Den Nachmittag hatte die Reisegruppe dann zur freien Verfügung, und viele nutzten die Zeit um sich Museen anzuschauen, Leute zu gucken oder einkaufen zu gehen. Ich selbst habe Tante Anne besucht, und werde Euch noch einen Post über unseren Spaziergang in ihrem neuen Kiez schreiben.

Samstag haben wir dann noch die Topographie des Terrors besucht, eine wirklich gute Ausstellung über die Organisation der Menschenvernichtung im 3. Reich.

Nach einem letzten gemeinsamen Mittagessen ging es auch schon wieder nach Hause, wo wir dann gegen Abend ankamen. Die Reise war toll, das Programm vielseitig, die Reiseleiterin wieder mal eine Wucht, und auch wenn zu Hause mal wieder alles liegengeblieben ist, bin ich sehr froh, mal wieder mitgefahren zu sein.

Reichstag_02

Alles Liebe, Catou

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s