Dresden Teil 4 – die Neustadt

Heute möchte ich zum letzten Teil des Dresden-Rundganges mitnehmen, Tips fürs historische Grüne Gewölbe geben und Euch eine kulinarische Spezialität vorstellen.

Grünes Gewölbe

Bevor wir uns in den hippen und trendigen Teil von Dresden aufgemacht haben, haben Franzi und ich uns noch Zeitkarten für das Historische Grüne Gewölbe besorgt. Die Karten werden zu 60% über Onlinekontingente bis zum Vortrag verkauft, und Besuchswillige sollten sich morgens um 10:00 vor Ort einfinden, um Zeitkarten für den Besuch zu erwerben.

Innenhof

Unter der Glaskuppel des Innenhofes des Residenzschösschens haben wir uns dann in eine lange Schlage gestellt und als wir dran waren, hätten wir die nächsten Karten für 13:30 erwerben können. Das hätte unseren Tagesplan reichlich durcheinandergewirbelt, also haben wir uns für die „Spätvorstellung“ entschieden, und Karten für 17:00 gelöst. Für Spontane Besucher ist dieser Kartenverkauf ein Ärgernis, aber ich denke, dass an einem „normalen“ Wochenende vielleicht nicht so großer Andrang herrscht, oder Ihr besorgt Euch die Karten vorher hier : KLICK.

Kunsthofpassage_01

Mit unseren sicher verstauten Karten ging es dann mit der Bahn in die Bautzner Straße. Wir wollten zu Pfunds Molkerei, einem Käseladen, der mit 3500 handbemalten Fliesen ausgestaltet ist.

Schon auf dem Weg dorthin, einfach der Straße entlang, haben wir uns in dieser quirrligen Urbanität total wohlgefühlt, und beschlossen, dass zumindest eines unserer Kinder doch in Dresden studieren sollte.

Einen wirklich tollen Laden, „Koch selbst!“ werde ich Euch noch in einem extra Post vorstellen.

In einem der netten Straßencafes hat Franzi mich dann mit einer örtlichen Spezialtät bekannt gemacht, der Dresdener Eierschecke:

Dresdener Eierschecke

Line, der ich ein Bild geschickt hatte, meinte, es sei ein Käsekuchen, und es geht auch etwas in die Richtung. Sehr lecker und auf alle Fälle etwas, was Ihr probieren solltet, wenn Ihr in Dresden seid.

Käse

Der Milchladen ist wirklich der Hammer, auch wenn die Touristen busladungsweise angekarrt werden. Wir haben Käse und ich eine Milchseife erstanden, und da die Sonne so schön schien, haben wir uns auf den Sims vors Ladenfenster gesetzt und verschiedene Käsesorten schnabuliert.

Anschließend sind wir durch die Straßen und Gassen in Richtung Kunsthofpassagen geschlendert, ich habe mir in einer Weinschenke ein Damengedeck mit Rosésekt und Quittenschorle gegönnt, wir haben in kleinen Läden reingeschaut, Klamotten anprobiert, wieder in einem Café gesessen

Neuer Fünfer

dort den ersten der neuen Fünf-Euro-Scheine als Wechselgeld bekommen und ihn erstmal genau inspiziert, und dann ging es in die Kunsthofpassagen mit ihren tollen kleinen Läden, den unterschiedlich gestalteten Fassaden und wir hätten wahrscheinlich noch Stunden lang dort herumschauen können.

Doch da ja Urlaub und keine Hektik angesagt war, sind wir irgendwann wieder in Richtung Altstadt aufgebrochen und am Albertplatz schlug mein genderbewegtes Herz noch höher für diese tolle Stadt:

Ampelfrau

Gegenderte Lichtzeichenanlagen – ich fand es total genial!

Dann wieder in die StraBa und ab zum Theaterplatz, dabei von der Brücke noch einen tollen Blick auf die „Skyline“ in uns aufgesogen, und dann war es schon kurz vor Fünf, und wir konnten uns die Preziosen im Historischen Grünen Gewölbe anschauen.

Als wir dort um Sechs freundlich, aber bestimmt hinausgescheucht wurden, machten wir uns auf die Suche nach einen Postkasten. Ist heutzutage gar nicht mehr so einfach, aber dafür war dann der, der an der Albertbrücke noch installiert ist, um so schöner:

Postkasten

Falls Ihr also auch Postkartenschreiberinnen seid, merkt Euch die Stelle, es schein der einzige Postkasten in der ganzen historischen Umgebung zu sein.

Den schönen Schlender-Shopping-Preziosen-Tag haben wir dann bei Watzke am Ring ausklingen lassen, im Regen unter verstärkten Sonnenschirmen Leute guckend und den gebackenen Ziegenkäse an Rucolasalat mit frischen Feigen kann ich nur empfehlen!

Alles Liebe, Catou

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s