Bauhausstadt Weimar

Wie im letzten Post ja angekündigt, war ich mit Line ein paar Tage in Berlin um Tante Anne zu besuchen. Aus verschiedenen Gründen hatte ich mich entschieden, dem Supertwingo die Fahrt noch mal zuzumuten und so konnten ich auf dem Hin- und Rückweg das arme Kind noch mit etwas Kultur quälen.

Ursprünglich hatte ich vor, mit ihr die Anna-Amalia-Bibliothek zu besuchen, habe mich aber wegen der dort notwendigen Zeitkarten dagegenentschieden und bin mit ihr durch die Stadt geschlendert.

Lorbeerkranz

Herr Goethe konnte nicht anders, als diesem entwückenden Wesen einen Lorbeerkranz aufzusetzen, trotzdem war sie selbst eher von den Pommes rot-ohne-weiß im Theatercafé angetan.

Pommes

Da ich ihr trotzdem etwas Kultur vermitteln wollte, habe ich sie ins Bauhausmuseum geschleppt:

Bauhaus_01

Bauhaus

bauhaus_02

Bauhaus_03

Mir hat es dort sehr gut gefallen, aber für Line war es nicht wirklich etwas.

Anschließend ging es weiter nach Berlin, von den vielen Sachen, die wir dort unternommen haben, berichte ich Euch in den nächsten Tagen.

Alles Liebe, Catou

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s