Schoko-Oreo-Tarte ohne Backen nach einer Inspiration von Ohhh… Mhhh…

Am Montag hat die liebe Steffi von Ohhh… Mhhh… einen Oreokuchen ohne Backen gepostet, den ich für den morgigen Helloweenabend der Mädels sofort nachmachen musste.

Oreokekse in der Moulinex zermahlen:

Cake_01

Ein paar Kekse für die Deko zur Seite legen und Butter schmelzen.

Cake_02

Die zerlassene Butter mit den Oreokrümeln vermischen und in eine Tarteform geben.

Cake_04

Alles kurz ins Eisfach und mit der Ganasche weitermachen:

Cake_03

Schokolade und Butter in die aufgekochte Sahne geben und einige Minuten in Ruhe lassen (da kann man dann schon mal abspühlen oder Kaffee trinken ;-)).

Cake_05

Dann die Ganasche gut verrühren:

Cake_06

Und auf den Oreo-Butter-Boden geben:

Cake_07

Die Ganasche verteilen und mit den zerbrochenen Oreokekse und Schokotropfen dekorieren:

Cake_08

Schlimm sind nicht die Kalorien oder sowas, sondern, dass der Kuchen über Nacht in den Kühlschrank soll!!!

Cake_09

Fazit: Super Rezept! In 20 Minuten „fertig“! Die Mädels haben einen neuen Lieblingskuchen!

Und ich sage Danke an Steffi für das tolle Rezept!

Liebe Grüße, Catou

Advertisements

2 Antworten zu “Schoko-Oreo-Tarte ohne Backen nach einer Inspiration von Ohhh… Mhhh…

  1. Hilfe…ich möchte mich da jetzt sofort rein legen…

  2. boah zeig mir sowas doch nich!!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s