Sprudelnde Badeherzen

Um nicht nur von Misserfolgen Testphasen zu berichten, habe ich heute Bilder von den schönen Badeherzen, die ich in der letzten Woche gemacht habe.

Badepralinen_01

Ich hatte diese kleinen Geschenke oder Selbstbehalter letztes Jahr schon mal gemacht, da allerdings in Form kleiner Pralinen, dekoriert mit gerockneten Rosenknospen. Dieses Jahr war es mir herziger zumute, und ich habe die Masse in eine Seifenform gepresst. Zwei Muffinförmchen im Blech gehen aber auch, die Pralinen letztes Jahr hatte ich in der Mini-Muffin-Form aushärten lassen.

Außerdem gab es noch welche in Kugelform, wie man sie im Laden kaufen kann. Die sind allerdings für Weihnachten und noch versteckt….

Gearbeitet habe ich nach dem Rezept von hier: KLICK und so ist mein Ergebnis:

Badepralinen_02

Die Überstände habe ich mit einem scharfen Messer abgekrazt und in mein eigenes Badewasser geschmissen. Da ich etwas Goldglitzer eingearbeitet hatte, haben die Badeherzen einen schönen Glamourfaktor, und ich freue mich schon darauf, sie zu verschenken!

Jetzt geht es wieder in die Küche zum Macaronstest Nr. 3!

Alles Liebe, Catou

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s