Weihnachtsbasteleien Nachtrag

Schon wieder zehn Tage her, dass ich mich hier gemeldet habe. Die letzten Tage waren seeeeehr entspannt, und ich bin im totalen Couchmodus.

Da ich zu Weihnachten einige tolle Bücher bekommen habe, liege ich hauptsächlich gemütlich unter meiner Schmusedecke und lese.

Zeigen wollte ich Euch noch, was ich in den letzten Tagen vor dem Fest noch gebastelt habe. Eine etwas komplizierte Bastelei ist der tolle Bascetta-Stern:

Bascetta-Stern

Da ich in den letzten Tagen nur mit dem Handy Bilder gemacht habe, füge ich Euch meine Instagram-Bilder in den heutigen Post ein. Die Anleitung für den Stern habe ich von hier: KLICK.

Das eigentlich Komplizierte ist nicht das Falten (das ist einfach nur langwierig), sondern das Zusammenstecken, da der Stern seine Stabilität erst erhält, wenn das letzte Teil eingefügt ist. Allerdings haben Moritz und ich es sogar auf der LMV am Samstag vor Weihnachten geschafft, zwei Exemplare zusammenzustecken, also – nur Mut!

Eine andere tolle Weihnachts“bastelei“ waren die in diesem Jahr von mir gestalteten Teller und Tassen. Tanja hatte im Sommer für uns Mädels große Trinkbecher mit Moustache-Schnurbärten bemalt, und seitdem geisterte mir die Idee im Kopf herum.

Tasse

Für Susi gab es eine neue Teetasse und für meine Mama habe ich mich schweren Herzens von diesem kleinen Teller mit Glasglocke getrennt:

Schwalben auf Leitung

Die Schwalben erinnern mich ein wenig an die „Drei Schwätzer“ in der Gießener Innenstadt, und somit hat dieser dekorative Staubfänger (O-Ton des Zauberschönen) sogar einen regionalen Bezug.

Von den anderen Tellern, die inzwischen verschenkt worden sind, habe ich leider keine Bilder. Ich hatte noch einen Vogel auf einem Ast, eine stilisierte Blumenwiese und eine weitere Pusteblume gemalt. Mit dem Porcelain painter von Marabu ging das sehr gut, und auch einen ersten Testlauf in der Spülmaschine nach dem 30-minütigen Einbrennen bei 160° im Backofen haben alle Teile unbeschadet überstanden.

Ich hätte Euch die Teile gerne vor dem Fest gezeigt, aber die kleine Schwester hatte auch einen Teller bemalt und befürchtete, die Beschenkte würde bei einer vorzeitigen Veröffentlichung auf dem Blog Rückschlüsse auf ihr Geschenk ziehen können. Somit hoffe ich, dass das vielleicht eine Anregung für das kommende Fest sein kann und wünsche Euch noch schöne und entspannte Tage zwischen den Jahren.

Alles Liebe, Catou

Advertisements

4 Antworten zu “Weihnachtsbasteleien Nachtrag

  1. Der Teller und die Tasse sehen toll aus. Superschöne Motive.
    Ich wünsche euch alles gute für das neue Jahr,
    liebe Grüße,
    Andrea

  2. Deine Porzellanmalereien sind ja klasse !!!
    So einen Teller…vielleicht werd ich das mal probieren 😉
    Liebe Grüsse Mia

  3. wie schön!

    wünsch dir einen guten start in’s neue Jahr.

    blanca

  4. Uiuiui!! Wie schön!!!!!!! Die Schwalben ❤

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s