2013 in Bildern – Teil 2

Heute geht es weiter mit der Bilderflut.

Im April war ich wieder viel unterwegs. Ich war einige Tage in Berlin und habe dort schönen Stoff gekauft, aus dem ich neue Bezüge für unser Sofa genäht habe.

Außerdem stand eine Mädelstour an, und wir haben es uns einige Tage in Duinrell gemütlich gemacht. Der Urlaub kommt mir schon wieder so ewig lange her vor, und ich hoffe, dass Tanjas kaputte Schulter rasch heilt, damit wir im Frühling wieder für einige Tage gemeinsam wegfahren können.

Außerdem haben wir Lines 12. Geburtstag mit einer Smoothie-Party gefeiert, und ich habe aus frischen Früchten und leckeren Säften kleine Vitaminbomben gezaubert, die bei den Mädels ausgesprochen gut ankamen.

Jahresrückblick April

Im Mai war dann wieder Reisen angesagt. Die Lieblingsnachbarin hat mich für einige Tage nach Dresden entführt und mit ihrer netten Familie haben wir dort einige wirklich schöne Tage verbracht. Außerdem war ich mit dem Zauberschönen auf einer politischen Bildungsreise in Straßburg und zu einer Fortbildung in Berlin. Dort habe ich gelernt, wie man am Telefon mit schwierigen Gesprächspartnern umgeht, etwas, was ich in meinem Alltag sehr gut brauchen kann.

Nicht so schön war das Wasser, das auf einmal unter meinen Bücherregalen hervorströmte, den Tag könnten wir gerne streichen. Zum Glück haben meine lieben Eltern alles stehen und liegen gelassen, und sind mir zur Hilfe geeilt! Mit Beginn der Rabarberzeit wurde Sirup gekoche und ich habe ein neues Lieblingsrezept für Cookies entdeckt.

Jahresrückblick Mai

Der Juni begann da traurig. Ein Marder hat unseren kleinen Hasen gerissen, und Line (und auch wir Großen) waren sehr traurig. Schön war die Grillsaison, wobei der Zauberschöne sich stellenweise selbst übertroffen hat, und wir gemeinsam mit Freunden oft lange draußen im Garten gesessen haben. Es gab Mini-Dougnuts mit frischem Kompott, selbstgemachtes Pesto, wir haben einen Pool angeschafft und das Kind ist aus dem Wasser gar nicht mehr herausgekommen. Auch an der Einrichtung wurde gearbeitet. Wir haben meinen neuen, wirklich tollen Schreibtisch gebaut, und für Line habe ich auf dem Flohmarkt den tollen Eifelturm gefunden. Der ist und bleibt zentrales Dekoobjekt in ihrem Zimmer, und mit etwas Glück kann ich ihn ihr im kommenden Jahr in echt zeigen.

Jahresrückblick Juni

Mit dem Juli will ich für heute abschließen. Es waren Sommerferien und Kirschenrestzeit. Der Zauberschöne war freiwillig (!) mit mir in Frankfurt auf dem Flohmarkt, und mit Line habe ich eine schöne Reise gemacht. Über Weimar sind wir zur Patentante nach Berlin gefahren, haben dort die Lieblingsnachbarn getroffen und viel Zeit mit den süßen Kindern von Tante anne verbracht. Auf dem Heimweg waren wir im Park Sans Soussis, und da möchte ich gerne noch mal für mehrere Tage hin!

Wieder zu Hause haben wir viel Zeit im Garten verbracht, die Küche blieb oft kalt und wir haben lange Spieleabende veranstaltet (bei denen der Zauberschöne IMMER gewinnt!).

Jahresrückblick Juli

Gerade über die vielen Reisen in dieser Zeit bin ich besonders froh. Ich habe liebe Menschen kennengelernt, altvertraute Ort neu entdeckt, konnte Zeit mit Menschen verbringen, die mir wichtig sind und trotzdem entdecke ich gerade durch die Reisen meine Liebe zu meinem Zuhause immer wieder neu.

Wie ist das bei Euch? Zieht es Euch nach ein paar Tagen auch immer wieder in die heimischen Gefilde zurück? Sitzt Ihr auch am Liebsten bei der Nachbarin in der Küche und trink dort Euren Kaffee? Ich genieße das sehr.

Liebe Grüße und auf bald,

Catou

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s