DIY Stempel – und was man dabei NICHT machen sollte

Guten Morgen! Heute will ich Euch ein wirklich einfaches DIY zeigen, mit dem ich gestern viel Spaß hatte. Sei Mai letzten Jahres, als ich das Foto-Würfel-Puzzel für meine Mutter gebastelt habe, lagen noch zwei unbenutzte Holzwürfel herum. Und seit einigen Woche hatte ich mir vorgenommen, mal Stempel aus Mossgummi selbst zu machen. Die Mossgummiplatte gab es für 59Cent im Fuhr, und die Holzwürfel waren im Haus. Also eine preiswerte Bastelei, da man außerdem nur noch doppelseitiges Klebeband, Cutter/Schere und einen Stift benötigt.

Stempel_01

Ihr klebt das doppelseitige Klebeband auf die Rückseite der Moosgummiplatte, zeichnet Euer Motiv vor und schneidet es aus. Anschließend wird der Stempel auf einen Holzwürfel geklebt und fertig ist Euer neues Spielzeug!

Stempel_com_01

Ich habe bei den oberen Bilder Plätzchenausstecher als Vorlage genommen, die unteren Stempel sind „frei Hand“ gezeichnet, bzw. mit dem Lineal und einem Cutter ausgeschnitten. Wenn Ihr keinen Cutter zur Hand habt müsste auch ein wirklich scharfes Küchenmesserchen gute Dienste leisten.

Stempel_com_02

Ich war wie ihm Wahn! Immer neue Ideen erschienen vor meinem geistigen Auge, und ich sah mich schon in der Stempelgroßproduktion. Dabei hat das Denken dann wohl ein wenig ausgesetzt – seht Ihr den Fehler im oberen Bild?

Genau, das ist das angekündigte „Don´t do THIS“:

Stempel Dont

Wenn Ihr mit Buchstaben/Worten arbeiten möchtet, müsst Ihr sie spiegelverkehrt aufkleben, bzw. ausschneiden, sonst wird das NIX!

Stempel_02

Letztlich ließen sich die Buchstaben aber wieder gut vom Holz ablösen, und ich kann (sobald ich mir eine neue Mossgummiplatte besorgt habe) die Buchstaben einfach seitenverkehrt wieder aufkleben. Da ich in besagtem Wahn natürlich mehr Stempel vorbereitet hatte, als auf meine Holzwürfel paßten, und einige auch ein gutes Stück zu groß waren, habe ich mir ein Kantholz aus dem Schuppen geholt, dem Zauberschönen die Stichsäge abgeschwatzt, und das Holz auf die entsprechenden Längen zugeschnitten. Das war der schwierigste Teil, denn auch wenn ich inzwischen ganz gut mit den elektrischen Sägen umgehen kann, habe ich nach wie vor einen Heidenrespekt vor ihnen.

Stempel_com_03

Ich habe dann gleich losgelegt und Brottütchen und diverse Zettel bestempelt. Auch Briefumschläge fielen meinr Euphorie zum Opfer, und jetzt kann ich es kaum erwarten, dass am Montag die Post aufmacht, damit ich den einen oder anderen wattierten Briefumschlag auf den Weg bringen kann.

Irgendwann musste ich den Küchentisch aber räumen, und so kamen die neuen kleinen Freunde in eine meiner schön beklebten Schachteln.

Stempel_04

Ich bin mir sicher, dass das nicht das letzte Mal war, dass ich Stempel selbst gemacht habe. Ideen habe ich noch eine Menge, aber heute wird erstmal am Geburtstagsgeschenk für den Schwager weitergearbeitet. Da kommem alte Zeitungen und Kleister ins Spiel….

Ich wünsche Euch noch einen schönen und entspannten Sonntag!

Alles Liebe, Catou

Advertisements

7 Antworten zu “DIY Stempel – und was man dabei NICHT machen sollte

  1. Ich hab das auch mal mit herumliegenden Holzstückchen gemacht, aber Deine Stempelideen finde ich richtig klasse!
    LG
    Tinka

    • Vor allem macht es total Spaß damit zu Stempeln! Ideen habe ich noch einige und bin am überlegen, ob man die flachen Holzklötze nicht auch mit Mobelgriffen noch etwas aufhübchen könnte….
      LG, Catou

  2. Liebe Catou,
    du hast ja unglaublich viele, schöne Stempel gebastelt! Die sind richtig klasse! Das mit der Spiegelschrift ist mir bei irgendeinen DIY auch mal passiert 😉 Wünsche dir noch einen schönen Sonntag!
    Alles Liebe,
    Tanja

  3. toll!!! mein favorit: der briefstempel!!!
    herzlichste grüße & wünsche an dich
    amy

  4. Oh ja, selbst gemachte Stempel sind so günstig und machen echt Spaß.
    Das mit der Schrift ist mir auch schon zu oft passiert. So wie du sagst wenn man im Ausprobiere-Wahn ist ;D

    Alles Liebe
    Myri

  5. Ich find spiegelverkehrt hat auch nen schönen Effekt. Behaupte einfach, dass es Absicht war 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s