Bärlauchpesto – saisonales Rezept

Nach vier recht anstrengenden, aber auch sehr schönen Wochen kehrt hier im Haus so langsam wieder Normalität ein. Und gestern habe ich es endlich mal wieder geschafft, den Nachmittag in meiner Küche zu verbringen. Durch die Fastenzeit ist Backen nicht wirklich angesagt und so habe ich ein herzhaftes Rezept für Euch.

Baerlauch_01

Im Laden lachte mich ein dicker Bund Bärlauch an, und da ich noch Hartkäse, Pinienkern und leckeres Olivenöl zu Hause hatte, war klar, dass es frisches Pesto geben musste.

Baerlauch_02

Dazu wird der Bärlauch ausgelesen, die Stiele werden entfernt und die Blätter in grobe Stücke geschnitten. Dann kommen sie mit grob gehacktem Pecorino (oder einem anderen Hartkäse), Pinienkernen und einer ordentlichen Portion Olivenöl in den Standmixer.

Baerlauch_03

Das ganze wird dann ordentlich miteinander vermengt (wenn es nicht so richtig „greift“ ruhig noch mehr Öl zugeben) und in ausgekochte Gläser abgefüllt.

Will man den Pesto etwas haltbarer machen, kann man eine Schicht Olivenöl auf das Pesto geben. Wir haben gleich eine große Portion Nudeln gekocht und uns die Bäuche vollgeschlagen – sehr lecker!!!

Baerlauch_04

Das Lieblingskind braucht zu Pasta ja nichts anderes, als einen dicken Löffel Pesto, und die Bärlauchvariante hat sie gestern zum ersten Mal gegessen und für ausgesprochen gut befunden.

Jetzt wünsche ich Euch noch eine tolle Arbeitswochenmitte und morgen habe ich eine günstige und einfache Oste/Frühlingsidee für Euch.

Alles Liebe, Catou

Advertisements

3 Antworten zu “Bärlauchpesto – saisonales Rezept

  1. Lecker! Ich habe am Wochenende das erste Mal Bärlauchcremesuppe gemacht. War auch ein Knaller.

    • Hmmm, hört sich auch lecker an! Ich habe gerade eine Kartoffel-Bärlauch-Suppe gesehen und möchte die am Wochenende mal ausprobieren (wenn bis dahin noch Pesto da sein sollte ;-)).
      Lieben Gruß,
      Catou

  2. Ich muss mich direkt mal wieder an Bärlauch heranwagen. Ich nehme mir auch immer vor, Süßes einzuschränken, aber das klappt irgendwie nicht 🙂
    LG
    Tinka

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s