Oreo-Torte ohne Backen – dafür mit viel Obst

Wenn man krank ist, soll man sich etwas Gutes tun, und womit steigert man die Laune besser, als mit einer wunderschönen und leckeren Torte?!

Oreotorte_01

Auch dieses Mal wieder in der kleinen Ausführung, da wir zu dritt ja nun selten eine 26er Torte verputzen und mir in den vergangenen Tagen nicht wirklich nach gemütlicher Kaffeerunde war.

Oreotorte_02

Oreotorte_03

Das Rezept ist mal wieder einfach. Zwei Päckchen Oreo-Kekse trennen, die Creme in einem Schälchen sammeln und die Kekse in der Mulinex (oder im Gefrierbeutel mithilfe des Nudelholzes) fein zerkleinern. Die Hälfte der Krümel mit ca. 100 Gr. geschmolzener Butter vermischen und in eine kleine Sprinform geben. Den Boden dann im Kühlschrank fest werden lassen. Für die Creme die Oreopaste mit einem Becher geschlagener Sahne und einem Becher Schmand vermischen, nach Geschmack noch etwas Zucker zugeben. Ich habe noch einen halben Beutel Sofortgelantine untergerührt.

Oreotorte_04

Anschließend verteilt Ihr großzügig die restlichen Oreokrümel obendrauf und löst die Torte aus der Form. Dann packt Ihr einfach wieder jede Menge Obst obendrauf. Ich hatte Himbeeren, eidelbeeren und saftig-süße Erdbeeren zur Hand und in Kombination mit den krümeligen Keksen und der fluffigen Creme war das ein totaler Traum!

Oreotorte_05

Ich hatte eine solche Torte kürzlich auf einem anderen Blog gesehen, weiß aber nicht mehr genau, wo. Vermutlich bei Frl. Klein, die wunderbare Törtchen zaubert.

Oreotorte_06

Jetzt wünsche ich Euch einen tollen Samstag, die Sonne scheint und auch wenn ich noch nicht richtig fit bin, werde ich es mir im Garten gemütlich machen.

Alles Liebe, Catou

Advertisements

4 Antworten zu “Oreo-Torte ohne Backen – dafür mit viel Obst

  1. Oh, deine Torte sieht aber äußerst verführerisch aus…da kanns dir ja nur bald besser gehen 🙂 Tolles Rezept! Liebe Grüße und baldige Genesung wünscht das Ha(e)ppchen Glück

  2. Hmmm die Kombi ist bestimmt sehr lecker!

  3. oreos.. das beste kekschen der welt.. eine tolle torte und super für faule 😀

  4. Boah, die sieht so lecker aus, die muss ich unbedingt probieren 🙂

    lg, Tami

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s