Neuer Versuch – Macarons, der xxxte

und schon wieder irgendwie gescheitert. Trotz Backmischung….

Naja, seit meinen unzähligen Versuchen im Dezember ist einige Zeit vergangen, und ich dachte mir, ich wage mich mal wieder an Macarons. Da ich das halswehkranke Kind überraschen und mich selbst nicht wieder dem „das wird NIE was“-Gefühl aussetzten wollte, habe ich zu einer Backmischung gegriffen. Sollte ja funktionieren. Also brav nach Anleitung vorgegangen, den Ofen vorgeheizt, den Wecker für die Wartezeit gestellt, die Temperatur vorsichtig reduziert,…. Und trotzdem sind sie mal wieder nicht so geworden, wie sie sein sollten.

Mac_01

Wieder Risse im Deckelchen, wieder genau die 1 1/2 Minuten zu lang im Ofen, dass die Mandelbaiserkekse einen Tick zu fest wurden. Grummel, Grummel!

Mac_02

Nicht, das die Macarons deswegen schlechter schmecken, nein, geschmacklich konnte man nichts sagen und der Teller war ratzfatz leergefuttert. Aber ja, ein gewisses Frustpotential bleibt.

Mac_03Mac_04

Vielleicht wird es doch Zeit, endlich mal einen Kurs zu besuchen oder bei der Stadtverwaltung den Antrag zu stellen, einen französischen Feinbäcker anzulocken, damit ich mich nicht immer in Berlin mit dem Lieblingsgebäck des Zauberschönen eindecken muss.

Naja, irgendwann wird das mit mir und den Macarons. Torten kann ich ja schließlich auch und für das Familienfest am kommenden langen Wochenende habe ich auch schon fleißig Pläne geschmiedet.

Euch wünsche ich einen schönen Tag inmitten der kurzen Arbeitswoche und alles Liebe, Catou

Advertisements

10 Antworten zu “Neuer Versuch – Macarons, der xxxte

  1. Ich finde, sie sehen trotzdem verdammt lecker aus!!
    LG
    Tinka

  2. Liebe Catou,

    ich mache meine Macarons immer nach dem Rezept von Aurélie Bastian (http://www.franzoesischkochen.de/macarons-mein-rezept/). Hast Du das schon mal probiert. Das klappt eigentlich immer, wenn man sich genau an die Angaben hält. Auf ihrem Blog hat sie auch so ziemlich alle Fehler zusammengetragen, die man machen und nun aufgrund besseren Wissens vermeiden kann. Ich wünsch‘ Dir viel Erfolg beim nächsten Versuch.
    Deinen Blog mag ich sehr gern und schaue regelmäßig rein. Mach weiter so.
    Liebe Grüße, Ulrike

    • Hallo Ulrike,
      danke für den Tip. Ich hatte die Seite schon mal gesehen, und werde mich bald mal daranmachen nach Aurélies Rezept zu backen. Irgendwann muss das ja klappen ;-).
      Lieben Gruß,
      Catou

  3. Huhu, ich habe gestern gerade ein Video zu Macarons gesehen und da werden einige Tricks verraten. Vielleicht ist ja für dich noch was Neues dabei. https://www.youtube.com/watch?v=DoER-qaUubo
    Liebe Grüße, Andrea

  4. Liebe Catou,
    Genau wie Ulrike habe ich das Macarons backen bei Aurelie gelernt. Sie hat auch einen kleinen Film auf ihrem Blog, den ich sehr hilfreich fand.
    Ich drück dir die Daumen 🙂
    Liebe Grüße Maren

  5. Ich finde, deine Macarons sehen schön und vor allem lecker aus.. ich habe auch mehrere Anläufe gebraucht, bis es klappte.. mit einigen Kniffs ( Macarons vor dem Ofen antrocknen lassen bei Zimmertemperatur,..) und Aurelies Rezept, hat es dann geklappt. und wenn du keine Lust hast stundenlang Mandeln zu sieben und nicht in der Nähe von Frankreich wohnst wo es Mandelpuder zu kaufen gibt ( unfair !!) dann kannst du bei Aurelie auch Macaron-Mix bestellen, Mandelpuder mit. Puderzucker gemischt. Liebe Grüße, Lisa

    • Liebe Lisa,
      ich glaube, das mache ich auch. Beim Kochen arbeite ich ja auch nicht mit stumpfen Messern, da sollte das Mandelpulver schon drin sein.
      Danke für den Tip, ich werde nicht aufgeben.
      Liebe Grüße,
      Catou

  6. Ach du Arme! Da gibt man sich so viel Mühe mit diesen Biestern und dann werden sie wieder nix 😉

    lg, Tami

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s