Pudding mit dem gewissen Etwas

Wie Ihr ja inzwischen sicher mitbekommen habt, mag ich es gerne, wenn Sachen einfach sind, aber trotzdem eine kleine, unaufwändige Besonderheit haben. Pudding ist sowas. Line liebt Schokopudding (erstaunlich, da sie bis zur Einschulung alles, was mit Schokolade war, total wiederlich fand), und um ihr den Ferienstart etwas zu versüßen, habe ich ihr ebensolchen gekocht.

Schokopudding_01

Dieses Mal hatte ich ihn in kleine Joghurtgläser gefüllt, und als kleine Besonderheit gabe es darin und darauf Schokotröpfchen. Diese „backstabilen“ aus dem Kuchenzutatenregal.

Schokopudding_02

Schokopudding_03

Ein paar kamen unten ins Glas, und als ich den Pudding eingefüllt hatte, habe ich mit einem Löffel noch kleine Schlieren aus Schokolade gezogen. Im Bild rechts sieht man die ganz gut. Damit war der schlichte Schokopudding in ein doppelschokoladiges Dessert verwandelt, und ich hatte mir einen neuen Stern an meinem SuperMama-Kostüm verdient ;-).

Ich hoffe, die Unwetter der letzten Nacht haben Euch weitesgehend verschont. Line hat mit ihren Mädels in der Gartenhütte meiner Eltern übernachtet, das war wohl nicht so wirklich das, was sie sich vorgestellt hatten…..

Ich wünsche ich Euch einen schönen Tag, ich gehe mal die Schäden am Hochbeet sichten.

Alles Liebe, Catou

Advertisements

Eine Antwort zu “Pudding mit dem gewissen Etwas

  1. 100% der Geschmack meiner Männer, der Pudding!!! Wir sind hier generell unwetterverschont, toitoi,
    LG
    Tinka

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s