Hausgemachte „OREO“-Kekse #yummy

Hallo Ihr Lieben!

Das heutige Rezept hat etwas auf sich warten lassen, da ich erst mal meine Spitzendeckchen waschen musste. Spitzendeckchen waschen für ein Keksrezept??? Ähm, ja!

Oreokekse_01

Nachdem ich aus 115 gr. weicher Butter, 115 gr. braunem Zucker, einem Ei, einem Päckchen Vanillezucker, 70 gr. Backkakao, 180 gr. Mehl, einem halben Teelöffel Backpulver und einer Priese Salz einen klebrigen Teig hergestellt hatte, habe ich diesen zwischen zwei Lagen Frischhaltefolie ausgerollt und anschließend die frisch gewaschenen Spitzendeckchen „aufgerollt“, um so ein schönes Muster auf meine Kekse zu bekommen.

Oreokekse_02

Danach habe ich Herzen und Kreise ausgestochen und die Kekse bei ca. 170* 10 Minuten backen lassen.

Während sie auskühlten habe ich die leckere Vanillecreme zusammengerührt. Dazu 50 gr. weiche Butter mit 50 gr. Palmin Soft schaumig schlagen bis die Masse beginnt weiß zu werden, dann kommen 180 gr. gesiebter Puderzucker, eine kleine Priese Salz und in meinem Fall ein Tütchen Vanilleextrakt hinzu. Es geht natürlich auch mit Vanillezucker, aber da hatte ich mein letztes Päckchen in den Teig gerührt.

Oreokekse_03

Zum Abschluss wird die Vanillecreme zwischen zwei Kekshälften „geschmiert“ (mir sind drei Gefrierbeutel gerissen, mit denen ich die Creme eigentlich auftragen wollte, da habe ich dann doch zu zwei kleinen Löffelns gegriffen) und voilá – fertig sind die kleinen einzigartigen Kekse im Oreo-Keks-Stil!

Oreokekse_04

Ich stehe auf mein neues Keksrezept, auch wenn mir ehrlich gesagt beim Heraussuchen der Ausstecher schon etwas weihnachtlich war. Wie Ihr im letzten Post sehen konntet, schmecken sie auch ohne „Deckchendeko“ hervorragend, aber ein bißchen ChiChi muss ja sein ;-).

Bevor ich am Wochenende mit Line nach Berlin fahre habe ich noch ein sehr, sehr leckeres Rezept für Tomatensauce für Euch UND ein tolles Give-away!

Bis dahin wünsche ich Euch einen schönen Tag, hoffendlich mal mit etwas weniger Regen, alles Liebe, Catou

Advertisements

5 Antworten zu “Hausgemachte „OREO“-Kekse #yummy

  1. Wow, die sehen fantastisch lecker aus!!! Bei mir gibts zur Zeit übrigens auch ein super Giveaway, wenn du mal vorbeischauen magst 🙂 Liebe Grüsse, Sabrina

  2. Oh die sehen soo lecker aus und die Idee mit den Spitzendeckchen find ich richtig gut, wird demnächst getestet 🙂

  3. die sehen ja mal richtig gut aus und mit den spitzendeckchen sicher auch eine coole deckoidee für torten 😀

  4. Oaaahhhhh, das ist das Rezept, auf das ich mein Leben lang gewartet habe, ohne es zu wissen! 😀 Vielen Dank, das muss ich sofort ausprobieren. Ich LIEBE Oreos, und selbstgemacht schmecken sie sicherlich phantastisch!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s