Breslau – Wroclaw – Brassel

Hallo und Guten Tag!

Heute geht es nach Breslau und wir werden eine Fahrt in einer alten Straßenbahn unternehmen. Kommt Ihr mit?

Nach einem gemütlichen Abend in unseren Gastfamilien hieß es am Freitag vergangener Woche: „Auf nach Breslau!“. Mit dem Bus über die Landstraßen bekamen wir durch den Frühnebel noch etwas von der niederschlesischen Landschaft zu sehen, und dann ging es bei Sonnenschein durch die Stadt. Die Organisatoren hatten uns wieder eine kompetente Stadtführerin zur Seite gestellt und nach einem Spaziergang durch den ältesten Teil der Stadt ging es mit dem Bus weiter.

Breslau_01

Auf der Altstadtinsel gibt es noch echte Gaslaternen, die spät und früh von einem Nachtwächter gezzündet werden. Beim Kirchenportal im rechten Bild musste ich an unsere Freunde im Wendland denken, und wir haben uns gefragt, ob man im 16. Jahrhundert schon wusste, dass Menschen mal mit einem gelben X gegen Atomtransporte protestieren werden.

Breslau_02Breslau_03

Nach dem Inselspaziergang wurden wir mit dem Bus zur Marina gefahren, wo uns ein leckerer Käsekuchen mit Vanilleeis erwartete. Die hellen und dunklen Streusel zum Eis waren ausgesprochen lecker, und ich denke, dass ich das hier auch mal anbieten werde.

Der Hahn ist Bestandteil einer Figurengruppe in der Metzgergasse unweit des Marktplatzes. In dieser kleinen Gasse haben sich Kunsthandwerker und regionale Spezialitätenlädchen angesiedelt. In der Nähe gibt es auch eine Bonbon-Manufaktur in der ich zwei junge Frauen beim Bonbonrollen beobachten konnte. Von den „Bongos“ (O-Ton kleiner Neffe) habe ich einige mitgebracht und kann sie jedem als Mitbringsel empfehlen – sehr lecker!!!

Breslau_04

Nach einem Rundgang über den Marktplatz mit interessanten Erläuterungen habe ich angefangen, die kleinen Heinzelmännchen zu fotographieren, die überall in der Innenstadt verteilt sind. Über 150 Stück gibt es inzwischen, und sie stellen neben Berufen typische Situationen des Lebens dar.

Breslau_05

An der Oper erwartete uns dann ein weiteres Highlight, eine Fahrt in der nostalgischen Straßenbahn, die das Orgateam extra für uns gebucht hatte.

Breslau_06Breslau_07

Da die alte Bahn natürlich nicht mit einer elektrischen Weichenstellung ausgestattet ist, ist der Fahrer immer wieder ausgestiegen, um die Weichen manuel zu stellen und wir sind sicher bis zur Endhaltestelle an der Jahrhunderthalle gefahren. Dort haben wir das Gebäude von außen erklärt bekommen (sämtlicher verarbeiteter Zement stammt aus der Nähe von Groß-Döbern) und in der Parkanlage hatte wir das Glück, dass wir genau zur vollen Stunde dort ankamen. Es gibt tolle Wasserspiele zu Musik, immer zur vollen Stunde und stündlich andere Melodien. Ein wunderschöner Ort zum Kaffeetrinken und Verweilen!

Breslau_08

Auf dem Heimweg hatten wir auf der letzten Bank im Bus viel Spaß. Frau Meusel hat für meinen Gastgeben Alfred sogar noch seine Lieblingslakritz herbeigezaubert und wir haben viel gelacht.

Breslau ist sicher auch eine eigene Reise wert. Es gibt über 150000 Studenten, die Menschen sind freundlich und man sollte sich unbedingt die Aula Leopoldina und den neu renovierten Musiksaal in der Universität anschauen. Die beiden Räume haben mich in ihrer Pracht und barocken Opulenz sprachlos gemacht und ich denke, dass es für die Studenten, die dort ihre Imatrikulation erhalten, ein ganz besonderes Erlebnis ist.

Ich hoffe, unser kleiner Ausflug hat Euch gefallen. Hier ist schon wieder Packen angesagt, das Kind fährt morgen auf Konfirüste und wenn ich aus dem Fenster schau und den Regen sehe, zähle ich langsam von Elf auf Null. Soviele Tage sind es noch bis zu meinem (Entspannungs-) Urlaub auf Ibiza mit Line und meinen Eltern, aber bis dahin haben wir noch einiges vor.

Alles Liebe, Catou

Advertisements

Eine Antwort zu “Breslau – Wroclaw – Brassel

  1. Du bist ja unterwegs! Breslau – sieht wirklich interessant aus. Und Ibiza im Herbst ist ja auch nicht zu verachten!
    LG
    Tinka

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s