Ein schönes DIY auf den letzten Drücker

Guten Morgen Ihr Lieben!

Dem Lieblingskind geht es besser und ich starte nun in 14 Tage wohlverdienten Urlaub. In den kommenden Tagen werden wir den großen Weihnachtsbaum in der Kirche schmücken, das Krippenspiel generalproben und aufführen und dann ruhig und gemütlich die Feiertage verbringen. Bedauerlicher Weise ist der Nicht-Schwiegervater wieder in Reha, so dass wir unsere Pläne etwas umstellen mussten, aber am nächsten Wochenende können wir ihn zu uns holen, und dann werden wir mit der Familie des Zauberschönen eben nachfeiern.

Heute möchte ich Euch noch eine kleines DIY zeigen, dass Line sich für ein paar ihrer Lieben überlegt hat.

Lichter_01

Da die Großeltern kürzlich in Lübeck waren und ihnen die Stadt sehr gut gefallen hat, hat sie ein Bild mit einer alten Stadtansicht herausgesucht und auf stabilem Transparentpapier ausgedruckt.

Lichter_02

Das Bild vom Flat Iron wurde wohl ausgewählt, weil sie selbst gerne mal dorthin möchte und wir haben die Bilder dann noch entsprechend zugeschnitten und an den Enden mit schmalem, doppelseitigem Klebeband zusammengefügt.

Lichter_03

Momentan steht noch das Durchforsten meines Hamburg-Bilderordners an, da sie ihrer Cousine, die im Herbst in Hamburg war, auch noch ein Windlicht machen möchte. Eine einfache und schnell umsetzbare DIY-Idee. Das Papier war wieder, wie könnte es anders sein, von RicoDesign. In unserem großen Spielzeug- und Bastelladen in der Stadt gibt es seit neustem eine große Wand mit Karten, Bögen und Papier von diesem Hersteller, die man einzeln kaufen kann. Was mich natürlich sehr freut. Aber ähnliches Transparentpapier gibt es auch als Block im „normalen“ Schreibwarenhandel.

Jetzt stecke ich das Kind zur Muskelentspannung nochmal in die heiße Badewanne und möchte dann endlich, endlich mal Buttergebackenes machen. So wenige Plätzchen wie in diesem Jahr gab es hier noch nie und wenigsten ein bißchen was möchte ich fürs Fest doch noch haben.

Euch allen ein schönes Wochenende und alles Liebe, Catou

Advertisements

2 Antworten zu “Ein schönes DIY auf den letzten Drücker

  1. Hoffe, Dein Kind ist bald wieder so richtig fit!! Ich wünsche Euch trotz der kleinen Widrigkeiten ein fröhliches Weihnachtsfest!!
    LG
    Tinka

  2. Die Lichter sind ja echt toll, weil man sie so schön individuell gestalten kann. Danke für die gute Idee 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s