Nutellamuffins #njumnjumnjum

Hallo Ihr Lieben!

Heute geht es um Muffins, und zwar um welche mit Nutella! Die außerdem noch etwas gemein sind, da ich sie ja in der Fastenzeit zubereitet habe, und das Kind sie nicht essen möchte. Eben wegen besagten Verzichts. Sie zieht das konsequent durch, ich mit meinem SocialMediaVerzicht schwächle ein wenig. Inzwischen habe ich mir „Kommunikationszeiten“ am Abend eingeräumt, halte das Handy aber nach Möglichkeit außen vor.

Saft und Orangen

Da das Kind ja nicht darben soll, habe ich ihr als Süßigkeitenalternative leckeren Eistee gemacht. Frische Orangen werden hier momentan täglich gepresst, und dann entweder zu Soothies weiterverarbeitet, oder in kleinen Flaschen fürs Frühstück aufgehoben.

Orangensaft und Flaschen

Von meinem kleinen Magen-Darm-Infekt in der vergangenen Woche habe ich mich inzwischen wieder erholt, behalte das Teetrinken aber noch etwas bei. Der viele Kaffee ist dem Immunsystem momentan wahrlich keine Stütze. Etwas kalten Tee habe ich dann mit dem frischen Saft gemischt und kalt gestellt.

Eistee und Muffins

Für das Lieblingskind den Eistee, für mich die Muffins :-).

Hier habe ich das Rezept für Euch:

  • 100gr. Zucker
  • 150gr. Butter mit
  • 2 Eiern schaumig aufschlagen.
  • 200gr. Mehl mit
  • 1/2 Pk. Backpulver und
  • 50gr. Kakaopulver (kein KaBa ;-)) mischen und unterrüheren.

Dann geht Ihr mit einem großen Löffel 2-3 mal ordentlich ins Nutellaglas und hebt das Nutella unter. Nicht zu sehr verrühren, damit das Nutella nach dem Backen noch als leicht geschmeidige Creme im Muffin erhalten bleibt. Bei 180* 15-20 Minuten backen.

Sehr, sehr lecker!!!

Muffins

Da die Muffins „nur“ für mich waren, habe ich auf dekoratives ChiChi verzichtet und sie so gegessen. Reicht völlig aus, und läßt sich auch viel leichter ins Büro transportieren.

Da draußen schon wieder Nebelschwaden ums Haus ziehen, fürchte ich, ich kann erst am Wochenende Bilder des neuen Schlafsofas zeigen. Das Gästezimmer (aka Bastelraum) nimmt immer mehr Gestalt an und ich freue mich sehr.

Bis bald und alles Liebe, Catou

Advertisements

3 Antworten zu “Nutellamuffins #njumnjumnjum

  1. Superrezept! Das merke ich mir für den Geburtstag des Großen Jungen.

    Geht auch die angeblich nicht so leckerer Öko-Schokocreme aus der Drogerie?

    LG Katharina

    • Hallo Katha,
      das geht bestimmt. Geschmacklich kann ich das nicht beurteilen, aber so ein Testlauf deinerseits wäre nicht schlecht ;-).
      Liebe Grüße, Catou

  2. Heute ist es soweit – ich backe sie und erzähle dann, obs es aufgefallen ist, das ich kein echtes Nutella benutzt habe:)

    Sonnige Grüße!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s